EU-Popmusikpreis 2014 für GuGabriel

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Die ehemalige Frontfrau von SheSays Gudrun Liemberger konnte unter GuGabriel bereits einige Erfolge feiern und erhält dafür nun den europäischen Popmusikpreis im Rahmen des Eurosonics im Januar in dem niederländischen Groningen.Der EBBA (European Border Breakers Award) geht an ‚die besten neuen Pop-Acts aus Europa, die grenzüberschreitende Chart-Erfolge feiern konnten‘.

Neben GuGabriel werden am 15. Januar beim Eurosonic-Noorderslag-Festival auch andere Künstler wie Lukas Graham (Dänemark), Woodkid (Frankreich), Zedd (Deutschland), Asgeir (Island), Kodaline (Irland), Jacco Gardner (Niederlande), Envy (Norwegen), Icona Pop (Schweden) und Disclosure (Großbritannien) ausgezeichnet. Die Verleihung wird unter anderem via Live-Stream auf YouTube zu sehen sein.

Den EU-Popmusikpreis können alle Künstler erhalten die zwischen dem 1. August 2012 und dem 31. Juli 2013 ‚mit ihren ersten international veröffentlichten Titeln grenzüberschreitende Erfolge in Europa erzielt haben‘. Die Preisträger werden von der Marktanalyseagentur Nielsen Music Control aufgrund von Verkaufszahlen, Airplay-Statistiken und ‚einer Abstimmung, an der Radiosender, die Mitglieder der Europäischen Rundfunkunion sind‘ ermittelt.

Gudrun Liemberger erzielte ihre ersten Erfolge mit der Band SheSays die im Jahr 2006 für ihre Single Rosegardens den Amadeus Award gewann und Platz zwei der österreichischen Single-Charts erreichte. Seit 2010 arbeitet Gudrun unter dem Projetknamen GuGabriel und feierte mit ihrem ersten Solo-Album ‚Anima(l)‘ nicht nur Erfolge bei den Kritikern. Ihr neuester Song Adam & Eve wurde vergangenen Dezember veröffentlicht und läuft seitdem auf ‚Heavy Roatation‘.

Am kommenden Sonntag dem 19. Oktober ist GuGabriel zusammen mit Robert Riegler und Cathi Priemer auf dem Fabriksgelände Helene Jäger im niederösterreichischen Weitra zu sehen. Natürlich darf auch ihr Comeback-Hit Salvation, der sich vergangenen Sommer vier Monate in den Austria Top 40 halten konnte an diesem Abend nicht fehlen.

Bild: © Werner Zettinig

Tags:,

Kommentieren