Mit Pop und Walzer ins neue Jahr 2013

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Der Silvesterpfad hat schon lange Tradition und lockte in diesem Jahr rund 790.000 Besucher in die Wiener Innenstadt. Das musikalische Programm war wie auch schon in den Jahren zuvor wieder sehr vielfältig. Auf insgesamt zwölf Bühnen konnten die Besucher zwischen Rock, Pop, Soul, Jazz, Pop, Volksmusik, Walzer und Operette wählen.

Auf der Bühne am Hof gab es unter anderem Live-Konzerte von der Salzburger Künstler- und Musikerin Coshiva, die mit ‚Butterfly’ 2008 ihren Durchbruch schaffte, sowie von dem Wiener Julian le Play der sich in diesem Jahr erfolgreich mit seiner Single ‚Soweit Sonar’ in den Charts behaupten konnte und von dem österreichischen Musikprojekt !DelaDap die mit ‚Don´t turn around’ im vergangenen Jahr um ein Song Contest Ticket sangen.

Bereits am Nachmittag hatte man die Gelegenheit am Stephansplatz an Walzertanzkursen teilzunehmen um dann beschwingt auf dem riesigen Freiluft-Tanzparkett am Graben ins neue Jahr zu tanzen. Danach tönten wie gewohnt bekannte Wienerlieder und Operettenmelodien über den Stephansplatz.

Indes schallten am Silvesterabend Rock- und Disco-Sounds über die Kärntner Straße. Bei der Staatsoper erwartete die Besucher die traditionelle Live-Übertragung der ‚Fledermaus’ von Johann Strauss, die in diesem Jahr unter der Regie von Otto Schenk aufgeführt wurde.

Bild: © wien.gv.at

Tags:,

Kommentieren