iCrane für iPhone und iPad

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Tech News

Bisher waren Aufnahmen wie im Film nur mit einem professionellen Kamerakran möglich, der es ermöglicht die Bildfahrten geschmeidig überlaufen zu lassen. Für Laien und Hobby-Filmer war es jedoch unmöglich, ohne Unsummen für das Equipment ausgeben zu müssen. Dieses Problem soll aber nun durch den Entwickler Carsten Waldeck mit seinem Projekt ‚iCrane’ endgültig Geschichte sein. Denn der iCrane soll nicht nur kompakter in der Größe sein, sondern auch weitaus weniger kosten als zum Beispiel ein neues iPhone, dass ebenfalls mit dem iPad auf dem iCrane zu verwenden sein soll.

Der deutsche Designer und Erfinder Carsten Waldeck hat mich CobraCrane auch bereits einen professionellen Partner gefunden, der das notwendige Know How zur Verfügung stellen soll um ein konkurrenzloses Produkt zu schaffen. Waldeck selbst ist zugleich auch als Filmemacher tätig und kann daher den iCrane auch perfekt für alle Hobby-Filmer sensibilisieren.

Der iCrane soll somit eine günstigere Alternative zu einem professionellen Kamerakran sein, der durch seine leichte Handhabung in jedem Haushalt Verwendung finden kann. Zum einen können alle gängigen Kamera-Marken mit iCrane verwendet werden und zum anderen kommen die Apple-Nutzer auch nicht zu kurz, in dem die Halterung auch iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPad 2 und iPad 3 kompatibel ist.

Carsten Waldeck hat die wichtigsten technischen Daten wie folgt zusammengefasst:

  • Eigengewicht ca. 2 kg (komplett aus hochwertigem Aluminium)
  • Transportgröße: 108 cm (passt in jeden Golf-Kofferraum)
  • Ausgelegt für Kameras bis 3-4 kg Gewicht (5D mit gutem Objektiv und schwerer kein Problem)
  • Für Kranfahrten bis zu einer Höhe von ca. 2,60 m (1m ab Stativkopf)
  • Nachträglich verlängerbar auf beliebige Längen über Standard-CobraCrane-Extensions
  • Aufbauzeit am Set: weniger als 10 Sekunden, kein Werkzeug nötig
  • Universell passend zu allen gängigen Stativen und Köpfen (Manfrotto 501 empfohlen)
  • Incl. Remote-Tilt-Funktion
  • Fast-Lock-Einzug und Gewichtstarierung
  • Ersatzteile auch über Jahre bei CobraCrane Germany erhältlich
  • Powdercoating-Oberfläche

Das sich der iCrane derzeit noch in der Entwicklung befindet kann er zwar noch nicht im Laden erworben werden, aber der Käufer hat bereits die Möglichkeit das Projekt zu unterstützen.

Die Finanzierungsphase endet mit 07. Dezember 2012, bis zu diesem Tag müssen EUR 20.000,- als Finanzierungsmittel zur Verfügung stehen, damit das Projekt noch rechtzeitig für Weihnachten ausgeliefert werden kann. Nur wenige Tage nach dem Start hat das Projekt bereits EUR 8.000,- eingespielt und damit stehen die Chancen zur Erreichung des Zielkapitals ideal.

Bild: © startnext.de (Screenshot)

Tags:

Kommentieren