Archiv für August, 2012

Startschuss für Studienfach ‚Pop’

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

In diesem Herbst fällt der Startschuss für die beiden Studienrichtungen ‚Pop’ und ‚Songwriting’, was sich viele vor Jahren noch selber im Keller oder in der Garage beibringen mussten, kann nun erstmalig als künstlerisches und pädagogisches Diplomstudium am Vienna Konservatorium studiert werden. ‚Gerade die neuen Generationen, die sich mit verschiedenen gratis Vermarktungsmöglichkeiten wie Facebook und YouTube auseinandersetzen das zu schärfen, das zu fördern, seine Nische zu finden und sein Publikum – darum geht es’, so Manuel Ortega, der selbst das Unterrichtsfach Vermarktungsstrategien lehren wird.

Das Vienna Konservatorium versuchte bereits seit Jahren die beiden Studienrichtungen ‚Pop’ und ‚Songwriting’ ins Leben zu rufen, aber erst jetzt konnten alle behördlichen Hürden gemeistert und ein Lehrerstamm aufgebaut werden, so dass dem neuen Studienfach nun nichts mehr im Weg steht. Auch wenn der Schwerpunkt auf Gesang und Tanz liegt, werden

UK: IFPI nimmt Experten mit ins Boot

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Die in London ansässige IFPI hat sich nun den international erfahrenen Urheberrechtsexperten David O. Carson mit ins Boot geholt. Carson war zuvor im US-amerikanischen Copyright Office welches eine Nebenstelle des Library of Congress ist tätig. Dieses Amt übte er mit einer nur kurzen Unterbrechung seit 1997 als General Counsel aus. In dieser Position stellte er eine wichtige Verbindung zwischen dem US-Kongress und den Behörden dar. Er war außerdem seit Beginn seiner Tätigkeit an allen wichtigen rechtlichen Weichenstellungen in Fragen des Urheberrechts beteiligt gewesen. Nach seinem Abschluss an der Harvard Law School wirkte er 15 Jahre als Rechtsanwalt ehe er sich für einen neuen Karriereweg beim Copyright Office entschied.

Nach Angaben der IFPI wird sich Carson seinen neuen Herausforderungen am 24. September als Head of Global Legal Policy stellen.

D: Umstrittenes Urheberrechts-Plakat ‚Kulturfledderer’

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Der Deutsche Kulturrat hat nun eine Aktion mit dem Plakat ‚Kulturfledderer’ zum Schutz der Urheber ins Leben gerufen und provoziert damit die Gemüter. Vor allem die Piratenpartei NRW übt scharfe Kritik und fordert den Kulturrat auf das Plakat wieder zurück zu ziehen. Dieser hingegen schüttelte die Vorwürfe ab und verweigert das Aus für die Aktion.

‚Kulturfledderer’ ist eine Projekt der Initiative Ja zum Urheberrecht und der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur ‚Syndikat’ das in der jüngsten Ausgabe von ‚Politik & Kultur’ zu sehen ist. ‚Das drastische Motiv unterstreicht eindrücklich die Notwendigkeit eines angemessenen urheberrechtlichen Schutzes für Künstler und die gesamte Kulturwirtschaftsbranche’, so argumentiert der Kulturrat.

‚Politik & Kultur ist kein Zentralorgan, sondern eine publizistische Plattform zur Meinungsbildung im Kulturbereich. Auch in der

Tag der CD – Top Angebote bei CSM! (Beendet)

Written by CSM Admin. Posted in Alle, CSM Branchen News, CSM Top News

CSM Production feiert den Tag der CD mit tollen Angeboten

Heute vor 30 Jahren, am 17. August 1982, wurde die weltweit erste Audio CD, „The Visitors“ von ABBA, produziert. Trotz steigendem Umsatzes mit Musik-Downloads ist der CD-Verkauf heute mit einem Anteil von 72 Prozent noch immer die wichtigste Umsatzsäule in der Musikindustrie. Für CSM Production ist der 17. August ein ganz besonderer Tag, die Geburtsstunde der Compact Disc, der Beginn eines neuen Zeitalters – die Eintrittskarte in die „digitale Welt“ – Bereits 2011 hatten wir beschlossen, den 17. August zum „Internationalen Tag der CD“ zu ernennen und unsere Kunden mit tollen Angeboten zu verwöhnen…

Tag der CD – 30 Jahre und kein bisschen leise!

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News, CSM Top News

Die CD (Compact Disc) wird 30 Jahre und wir wünschen alles Gute zum Geburtstag! War es doch in den vergangenen Jahren nicht immer leicht für die so schön schimmernde Scheibe, kann sie dennoch auf drei erfolgreiche Jahrzehnte zurück blicken, die eine große Geschichte erzählen…

Bereits in den 70er Jahren forschten viele Entwickler an einer Form der digitalen Aufzeichnung und es dauerte nicht lange bis die ersten Prototypen präsentiert wurden. Die Konsumenten konnten jedoch durch diverse Störgeräusche nicht überzeugt werden und so mussten weitere Verfahren getestet werden. Währenddessen stellte Philips bei der Funkausstellung Berlin die so genannte ‚Bildplatte’ vor, die etwa die Größe einer LP hatte und daher auch nur von einem entsprechend großem Gerät abgespielt werden konnte. In dieser Zeit nährte sich auch zunehmend der Gedanke, dass man diese Technologie wohl auch für digitale Klänge nutzen könnte.

Sowohl Philips als auch Sony planten daraufhin einen optischen Datenträger, die LaserDisc, die einen Durchmesser von 30 cm haben sollte. Mit den ersten Tests stellten sich aber auch die ersten Probleme ein, denn während man auf die Disc etwa 30 Minuten Videomaterial aufzeichnen konnte, waren es etwa 13 Stunden Audiodaten. Dieser Umstand war für Sony ein Alarmsignal, dass durch solche Mengen an Musik die Musikindustrie beträchtlichen Schaden nehmen könnte. Man versuchte daher einen gemeinsamen Standard festzulegen, der sich an der Compact Cassette orientieren sollte – ‚Die Compact Cassette war ein großer Erfolg, die CD sollte nicht viel größer sein’ – so die damalige Führung von Philips.