Trauer um Jon Lord

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Der britische Musiker Jonathan Douglas ‚Jon’ Lord ist gestern im Alter von 71 Jahren in London seinem Kampf gegen den Krebs erlegen. Nach Angaben der britischen Medien verstarb Lord im Kreise seiner Familie. Erst vergangenes Jahr teilte Lord der Öffentlichkeit mit, dass er an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist und sagte alle Termine und Konzerte für dieses Jahr ab.

Jon Lord wurde vor allem als Gründungsmitglied der Hardrock-Band Deep Purple bekannt, galt in weiterer Folge auch als Wegbereiter der Kombination von Rock und Klassik und machte zusehends als Komponist auf sich aufmerksam. Vor allem als Co-Autor des wohl bekanntesten Deep Purple Songs ‚Smoke on the Water’. Zwischen 1968 und 1976 galt Deep Purple als die innovativste Band, wobei Jon Lord hier eine tragende Rolle als virtuoser Hammondorganist spielte.

Zusammen mit Deep Purple, die er im Jahr 2002 verließ, verkaufte er 200 Millionen Musikalben mit den unterschiedlichsten Musikstilen – von Jazz über Blues zu R&B, Klassik und Hardrock war alles vertreten. Lord stand mit den unterschiedlichsten Musikern vor dem Mikrofon, darunter George Harrison, Ringo Star, Luciano Pavarotti oder Eric Clapton.

Bild: © SN/apa (archiv/epa)

Tags:

Kommentieren