Grandioses Nova Rock 2012

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Das vergangene Wochenende stand wieder einmal ganz unter dem Motto: Nickelsdorf rockt das Pannonia Field. Vom 08. bis 10. Juni 2012 strömten tausende Rock-Fans in das burgenländische Nickelsdorf um die 8. Auflage des Nova Rocks zu feiern. Auch wenn es kurz nach heftigen Gewittern am ersten Tag aussah und es sogar Unwetterwarnungen gab, so dass das Programm nicht planmäßig eingehalten werden konnte, hatte das Wetter ab dem 2. Tag dann doch Gnade mit dem begeisterten Publikum.

Die musikalischen Highlights waren zweifelsohne Linkin Park, Die Toten Hosen und Metallica. Linkin Park rockte am ersten Tag bei kühlen Temperaturen und Wind, der den Sound jedoch leider wegtrug, so dass die Fans in den hintersten Reihen kaum etwas von der amerikanischen Rockband mitbekamen. Am zweiten Tag beendeten dann Die Toten Hosen das Festivalprogramm mit einer furiosen Show. ‚Wir haben Lust zu spielen, zu singen und zu schreien’, tönte Campino von der Bühne. Die deutschen Punkrocker hatten auch allen Grund zu feiern, denn sie feiern im heurigen Jahr ihr 30-jähriges Bandjubiläum. Am großen Finaltag erwartete die Fans ein legendären Konzert der US-Metalrocker Metallica, die ihren Albumklassiker ‚Metallica’, besser bekannt als ‚Black Album’, zum besten gaben. Dieses Album wurde im Jahr 1991 veröffentlicht und verkaufte sich weltweit 25 Millionen Mal und feierte in 25 Ländern einen Nummer 1 Erfolg. Außerdem schafften es fünf Auskoppelungen ebenfalls eine Hit-Single zu werden: ‚Enter Sandman’, ‚Nothing Else Matters’, ‚Sad But True’, ‚Wherever I May Roam’ und ‚The Unforgiven’.

Außerdem gab es natürlich wieder unzählige weitere Bands die Nickelsdorf rockten, darunter waren Rise Against, The Offspring, Nightwish, Kasabian, Cypress Hill, Billy Talent, Limp Bizkit, Slayer, Russkaja, The BossHoss und Evanescence.

Im großen und ganzen viel die Bilanz doch auch etwas ernüchtern aus, denn die Sanitäter und Notärzte waren wieder einmal im Großeinsatz: ‚Bisher haben wir 1.860 Patientenbehandlungen durchgeführt, 60 Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Großteil konnte aber wieder zurück auf das Gelände’, so der Sprecher Thomas Horvath nach dem ersten Festivaltag. Außerdem musst man auch einen Todesfall beklagen: ein 24-jähriger ist bewusstlos zusammengefallen und gestorben.

Bild: © APA

Tags:, ,

Kommentieren