Erfolgreiches Debüt von Classical:Next

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Vom 30. Mai bis 02. Juni 2012 fand zum allerersten Mal die Klassikmesse Classical:Next in München statt und öffnete rund 700 Besuchern aus 39 Ländern seine Pforten. Grund genug für die Piranha Womex die Planung für das Frühjahr 2013 bereits aufzunehmen.

Das neuartige Messe-Konzept hat sich vollends gelohnt: rund 70 Firmen nutzten die neu geschaffene Plattform um sich vorstellen zu können. ‚Classical:Next ist die Antwort auf einen seit langem bestehenden Bedarf’, so Dr. Rainer Kahleyss, Mitbegründer der CLASS – Association of Classical Independents. Aber auch Jennifer Dautermann, Direktorin der Classical:Next zeigte sich erfreut: ‚Nach vier Tagen der Diskussionen und des Netzwerkens mit hunderten von Fachbesuchern in entspannter und doch konzentrierter Atmosphäre habe ich den Eindruck, das Classical:Next 2012 ein sehr guter Anfang war. Wir haben ein erfolgreiches Treffen für die internationale Klassikbranche auf den Weg gebracht und einen gemeinsamen Schritt in die Zukunft getan’.

Nach Angaben der Veranstalter sollen rund 60 Prozent der Besucher aus dem Ausland gekommen sein. ‚Nach zehn Minuten auf der Messe hat man bereits zwanzig Leute getroffen, die man seit Jahren nicht gesehen hat oder nur über das Telefon oder aus E-Mails kennt’, so Carsten Dürer vom Staccato-Verlag.

Ein Highlight der ersten Classical:Next waren unter anderem die Podiumsdiskussion unter der Leitung von Christian Kellersmann, Chef von Universal Classics & Jazz Germany, der über neue Erfolgswege sprach und Inspiration zur moderneren Vermarktung klassischer Musik lieferte. Den Keynote-Speech hielt dann am Samstag James Jolly, Chefredakteur des britischen Magazins Grammophone. Das Show-Programm umfasste etwa 60 Künstler, darunter Daria van den Bercken, Sax Allemande und A Filetta.

Bild: © dpa/Symbolbild: red

Tags:,

Kommentieren