Das war der Eurovision Song Contest 2012

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Vergangenen Samstag startete die 57. Final-Show des Eurovision Song Contests 2012 in Baku. Die Buchmacher hatten sie ganz oben auf der Rechnung und so war die Überraschung nicht sehr groß, dass Loreen aus Schweden mit ‚Euphoria’ das Rennen für sich entschied. Insgesamt erhielt sie vom europäischen Publikum 372 Punkten. An zweiter Stelle rangierten die alten Mütterchen Buranowskije Babuschki aus Russland, denen ebenfalls im Vorfeld gute Chancen um einen Top-Platz eingeräumt wurden. Den dritten Platz sicherte sich Serbien mit Zeljko Joksimovic Song ‚Nije Ljubav Stvar’.

Das Eröffnungslied sang der 74-jährige Engelbert Humperdinck der mit ‚Only Love Can Set You Free’ den enttäuschenden vorletzten Platz belegte. Schlusslicht im Voting war Norwegen mit nur sieben Punkten vom Publikum. Erfolgreicher hingegen waren die russischen Mütterchen die zumindest Altersmäßig in der gleichen Liga wie Humperdinck spielten. Mit ‚Party for Everybody’ bestritten die betagten Damen sicher den skurrilsten Auftritt des Abends.

Schlussendlich hat es aber dann nur für einen Künstler gereicht und das war Loreen aus Schweden, die mit Ihren Ebenholzfarbenen Haaren so gar nicht schwedisch aussah, denn die ursprünglich in Stockholm geborene Sängerin (bürgerl. Lorine Zineb Noka Talhaoui) stammt eigentlich aus Marokko. Ihr Lied ‚Euphoria’ war hingegen seiner Bedeutung nicht besonders originell, denn es kamen Elemente aus Florence & The Machine gemischt mit Klängen diverser R&B-Größen wie z. B. das stark Rihanna-lastige ‚I´m going up, up, up, up’ vor und somit brachte der Song nichts Neues, sondern nur alt bekanntes.

Außerdem war Loreen auch die einzige Kandidatin die im Gegensatz zu ihren MitstreiterInnen mit politischen Aktivisten in Baku das Gespräch suchte. Unter anderem traf sie sich mit der Menschenrechtsbewegung Sing for Democracy und Frauenrechtsaktivistinnen. Der Gastgeber war jedoch vom Engagement der schwedischen Sängerin nicht sonderlich begeistert und zitierte auch sofort den schwedischen Botschafter auf eine Abmahnung ins Außenministerium.

Bild: © dpa

Tags:, ,

Kommentieren