Antipirateriorganisationen im Talk

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Am 26. April wird der internationale Tag des geistigen Eigentums begangen und zu diesem Anlass ladet die GVU Deutschland (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen) zusammen mit der VAP Österreich (Verein Anti-Piraterie der Film- und Videobranche) und der SAFE Schweiz (Schweizer Vereinigung zur Bekämpfung der Piraterie) zu einem Mediengespräch zu dem Thema ‚Freiheit und Rechte im Internet für die Kreativwirtschaft’ nach Berlin. Die Veranstaltung wurde auf den Vormittag gelegt, an der angemeldete PressevertreterInnen teilnehmen können. Im Vordergrund der Diskussion stehen legale und illegale Wirtschaftskreisläufe. Außerdem sollen Schein-Argumente widerlegt werden. ‚So sollen den fragwürdigen Begründungen nachgegangen werden, die das Recht auf Eigentum und auf die freie Verfügung über das eigene Werk in der aktuellen Diskussion über das Urheberrecht latent bis offen in Frage stellen’. Als Gastsprecher wurde der Drehbuchautor Pim G. Richter geladen, der selbst als Kulturschaffender die reale Situation für Kreativen beleuchten möchte, denn auch diese Berufsgruppe kann nicht allein ‚von Luft und Liebe leben’. Auf dem Podium sitzen Dr. Matthias Leonardy, Geschäftsführer der GVU, Ferdinand Morawetz, Präsident des VAP und Roger Chevallaz, Sprecher der SAFE. Bild: © GVU

Tags:,

Kommentieren