Weiterer Betreiber von kino.to angeklagt

Written by Bettina Samson. Posted in Alle, CSM Branchen News

Nachdem kino.to im diesjährigen Juni abgeschaltet werden konnte haben die Behörden bereits einige Verantwortliche ausfindig machen können die sich bereits vor Gericht verantworten müssen. Wie nun der ‚Spiegel Online’ berichtet hat die Staatsanwaltschaft Dresden nun einen weiteren Betreiber aufgespürt und gegen ihn Anklage erhoben. Hier soll es sich um Michael H. aus Zwickau handeln, der laut Angaben der Staatsanwaltschaft für die Betreuung der Server verantwortlich gewesen sei. Die Betreiber von kino.to sollen angeblich mehrere Millionen erwirtschaftet haben, denn auf einem spanischen Konto wurden bereits 2,5 Millionen Euro sichergestellt. Kino.to war eine deutschsprachige Website, die Zugang zu urheberrechtlich geschützten Filmen und TV-Serien bot. Wie die bereits angeklagten Betreiber angegeben haben, wurde die Seite im Juni 2011 von vier Millionen Usern täglich besucht. Später wurden diese Angaben auch von deutschen Behörden bestätigt. Davon sollen rund 96 Prozent der Besucher aus Österreich, der Schweiz und Deutschland gewesen sein. Im selben Monat konnten die deutschen Behörden jedoch die Website schließen und die verantwortlichen Betreiber verhaften. Mit Razzien in Deutschland, Spanien, Frankreich und den Niederlanden konnten bisher insgesamt 13 Personen festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft in Dresden ermittelt ‚wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung zur gewerblichen Begehung von Urheberrechtsverletzungen in über einer Million Fällen’. Bild: © by fotolia/Screenshot

Tags:, ,

Kommentieren